5. Sturmfront in Landshut 03.11.2012

4. November 2012

5. Sturmfront in Landshut 03.11.2012

So, wieder zurück aus Landshut, und es war ein echt gelungener Tag. Bei sonnigem Wetter angereist, und gleich alle Freunde getroffen: Tiroler, Steirer, Bayern und natürlich die Boyz vom Comitatus. Location voll in Ordnung, Bedienung zackig, Preise sehr erträglich (z.B. Mittagsbuffet mit all-you-can-eat).

1. Spiel: gegen Florian „Blacktycho“ Haberzettel mit Space Marines + Calgar. Man kann Spiele verwürfeln, aber soooooo, shit. Gegner sehr angenehm und lustig, Armee nicht wirklich hammerhart, aber Endstand 1 : 19. Umpf.

2.Spiel: gegen einen alten Spezi, Harald „Pappa Nurgle“ Berndt mit … Necrons. Mirrormatch, genial. Wir haben uns ausgetanzt, ein extremes Shoot-Out praktiziert, in etwa gleich gut gewürfelt, in der Herausforderung „ge-scarabät“ etc. Endstand 10 : 10 mit leichten Vorteilen für mich. Geiles Match, voll lustig und wieder sehr angenehmer Gegner.

3.Spiel: wieder ein alter Spezi, Michael „Kelsho“ Schettler, und nochmal Dosen, Space Marines. Diesmal war der Würfel mit den Necrons – Ausgleich zum ersten Spiel. Kelsho hat gleich zu Beginn seine Termis verschockt und verloren, und danach lief das Spiel auch auf einer sehr schiefen Bahn. Wenn man einen Freund so reintaucht, ist der Sieg nicht ganz so prickelnd. Endstand 20 : 0 – er hat nach Runde 4 auch aufgrund Müdigkeit nicht mehr weiterwollen. Auch ein sehr angenehmes Match, wie immer gegen den Michael.

„Bester Alter Sack“ leider nicht gewonnen, weil ein etwas besserer, und (nach dem Aussehen) noch älterer dabei war, den ich gar nicht auf dem Radar hatte, hab mich zu sehr auf den Creezy konzentriert (der war dann auch hinter mir).

Endstand: Platz 20 (gleichauf mit dem Chiefmaster1, der aufgrund besserer Tordifferenz Platz 19 hat – Gratulations). Gewonnen hat’s wieder mal der Yersl, und Dritter der Stormi, und Best Painted der Daggi – Tirol rockt wie immer. Gratulation auch hier nochmal von mir an die Purschen.

Generell ein sehr stimmiges Turnier in guter Location mit durchwegs angenehmen Spielern, wenn auch von den angemeldeten 72 nur 42 (!) da waren. Shame on you all, aber das kennen wir ja auch von unseren Turnieren. Zwischendurch leichte Verwirrung bei der Orga, und ein sehr lauter Schiri, aber wir haben uns gut unterhalten, und viele neue Freunde gewonnen. Viel besser kann so ein Tag nicht ablaufen, gerne mal wieder.

>>Zum Turnier in der Festung

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies. Passt?