3. Austrian Salute 2013

10. März 2013

Amigos para siente: Cid, Andraxl, MThomas, Albiun

Die 3.Austrian Salute ist geschlagen – und genial geil war’s (zumindest für mich). Neun wirklich schöne bis überragende Spieltische, unzählige super-schöne Miniaturen und Geländestücke, viele bis zum Schluss spannende Spiele – auch zumeist gut präsentiert -, schöne Demo-Tische für alle Arten von Historicals – Muswetyl, die Schlendrians, MThomas etc. – und jede Menge Interessierte, Mitspieler, Zuschauer. Teilweise waren wir drauf und dran, Platzkarten auszugeben. Da kann ich als Veranstalter nur Danke sagen, danke an alle, die da waren, Spaß und Kurzweil verbreitet haben, neim Auf- und Abbauen geholfen haben und dem Hobby so neue Impulse gegeben haben. Ich bin voll motiviert und die 4. Austrian Salute 2014 ist von meiner Seite (als Veranstalter) aus sicher. CU spätestens dort – und sonst bei der Vivat im Herbst.

Spielbericht: Avegliana Replay (Beneath the Lily Banners-Regelset) – 25.3.1691

Das Gefecht von Avegliana fand im Rahmen des Feldzuges von 1691 im Piemont statt. Damals besiegten die Savoyer die Franzosen, wobei das Regiment der Dragoni Gialli eine entscheidende Rolle spielte. Die Franzosen (3 Bataillone Infanterie, 2 Regimenter Kavallerie, 2 Batterien) stellten sich, kommandiert von MThomas und Andraxl, auf den Höhen vis-á-vis Avegliana auf, gestützt auf ihre überlegene Artillerie. Die Savoyer und Bayern (4 Bataillone Infanterie, 2 Regimenter Kavallerie, 1 Batterie), kommandiert von Albuin und El Cid, rückten von Avegliana in breiter Front gegen diesen Höhenzug vor.

Zu Beginn der Partie rückte die Maison du Roi gegen die Batterie der Savoyer vor, wurde allerdings so stark dezimiert, dass sie sich schleunig zurückziehen musste. Die Franzosen nahmen blutige Rache – die schwere Positionsbatterie auf dem Hügel zerstörte die Geschütze der Savoyer, die damit ohne Artillerieunterstützung operieren mussten. Die Franzosen versuchten dann eine Flankenangriff der Miliz durch ein Waldstück, wurde aber von den Savoyern wieder vertrieben, die Bayern rückten ins Waldstück nach. Das zweite französiche Kavallerieregiment attackierte im Zentrum ununterstützt gegen das Regiment Saluzzo und zerbrach an den konzentrierten Salven. Das Zentrum lag nun offen da, die Savoyer griffen an. Durch dauerndes Verlegen der 2. Batterie hatten die Franzosen wertvolle Zeit verloren und sich auch in eine unvorteilhafte Position manövriert. Das nützten die bayrischen Kürassiere aus und überritten die Reste der Maison du Roi, und in der Folge auch die Batterie.

Mittlerweile waren die Dragoni Gialli um das Waldstück gegen die Miliz vorgegangen und die Bayern durch den Wald. Eben diese Bayern schossen in die sich umformierende Miliz und zwangen sie zum Rückzug, welchen die Dragoner in eine Flucht und dann die Auslöschung der Miliz verwandelten. Total aufgepuscht durch den Sieg, überrannten die Dragoner auch noch die Positionsbatterie und jagten den französischen Kommandanten in die Flucht. Mittlerweile waren auch die Garde von Savoyen im Zentrum aufgerückt und gegen über den Franzosen auf der linken Flanke in Stellung gegangen, welche sich gegen die bedrohenden Kürassiere ausgerichtet hatten. Die Franzosen vernichteten die Kürassiere mit einer heftigen Salve, wurde aber im Gegenzug von der Garde von Savoyen in der Flanke angeschossen und flohen.

Um circa 15.00 Uhr gab der Kommandant der Franzosen, alleine mit seinem Eliteregiment im Zentrum, die Schlacht verloren und zog sich geordnet vom Schlachtfeld zurück. Die Geschichte hatte sich wiederholt.

Ein geniales Spiel mit vielen tollen Situationen. Mein Dank geht an meine Mitspieler für diesen schönen Tag.

>> Zur Diskussion / Nachbetrachtung in der Festung
>> Bilder von Gfr.Wolfgang
>> Bilder von The-Everl@st

Weitere Bilder von Muswetyl:

1 Kommentar zu “3. Austrian Salute 2013”

  1. Schlendrian Kollektiv am 16. März 2013 um 17:54 Uhr

    Hallo Stefan,

    tolle Bilder auch. Unseren TYW Tisch hast du sehr stimmig eingefangen. Toller Blickwinkel bei der Furt und im Ort!!!
    Wir haben das Ortsbild im Sweetwaterforum verwendet, ohne dich zu fragen, sorry. Bitte gib uns nachträglich deine Erlaubnis ;-))

    Wolfgang & Stefan

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies. Passt?