Historical Friday 11.06.2021

13. Juni 2021

Historical Friday 11.06.2021

Ja, das war mal wieder was Feines. Viele Zuschauer – zeitweise mussten wir auf die Einhaltung der maximalen Anzahl an Personen im Shop drängen – und natürlich auch Kunden, die dann mal eben hängen geblieben sind.

Ein Klassiker: ACW in 15 mm, und leider viel zu selten (man käme aber eigentlich schnell wieder in die Regeln rein). Ein feines Szenario vom Ic3m4n, der auch durch dieses geführt hat – danke dir fürs tolle Hosten, gerne wieder. Das Gelände war mehr als stimmig, alle Miniaturen ausnahmslos bemalt und mit einem wie ich meine recht hohen Standard. So muss Präsentation, nicht mit unbemaltem Zeugs, da macht man keine Werbung.

Den Konföderierten (Ic3m4n, MThomas) hat dann auch das nötige Quäntchen Glück (Würfelglück) gefehlt und so konnten DaMoiti und moi unsere ungewaschenen Hälse aus den Schlingen ziehen und diesen feigen Hinterhalt abwehren. Astatres wird sich – und das ist das Schöne an solchen Veranstaltungen – unserem ACW-Grüppchen beigesellen und selber was produzieren (ich denke Union).

In zwei Wochen dann SAGA – Age of Hannibal – auf Tisch 1. Constable und Rafi geben uns die Ehre, da freu ich mich schon drauf. Wer sich für eine Aktion auf Tisch 2 anmelden möchte – bitte frühzeitig und mit Angabe von System und Spielpartner(n) in der Festung. Haltet eure Anmeldungen dann bitte auch ein, wir haben nur die beiden Tische, und viele möchten spielen. Und wenn es mal nicht geht, so sagt bitte auch ehebaldigst ab und gebt damit den Tisch für andere frei.

2 Kommentare zu “Historical Friday 11.06.2021”

  1. Planspieler am 16. Juni 2021 um 18:25 Uhr

    Gefällt mir sehr gut, wurde mir das gerne ansehen, aber der Weg nach Salzburg (oder do weit) ist mir zu weit. Schöne Bilder und schöner Fotobericht. Mich stören aber die weißen Pickerl auf den Basen. Muss aber nicht immer sein, denn manche machen das nicht.
    LG Planspieler

  2. El Cid am 16. Juni 2021 um 22:01 Uhr

    Die „weißen Pickerl“ sind Legacy to John Hill, der das phantastische ACW-Regelset „Across a deadly field“ geschrieben hat, und dies u.a. zur Kennzeichnung der Regimenter verwendet hat.
    Ich finde die Kennzeichnung von Einheiten durch Anbringen von Namensschildern gerade in Hinsicht auf planspiel-ähnliche wargames sogar hilfreich, da es die schnelle und fehlerfreie Zuordnung ermöglicht, somit das flüssige Spiel fördert.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies. Passt?