Shop und Stammtisch KW37/38

26. September 2021

Shop und Stammtisch KW37/38

17.9. – Historical Friday:

Tisch vorne: SAGA-AoH-Einführungsspiel: Erion10 (Römer) vs. El Cid (Gallier)
Tisch hinten: Battlegroup Normandie: DaMoiti (Kanadier) vs. Madix (Deutsche)

Das Einführungsspiel – oder Auffrischungsspiel, denn Erion10 hat früher schon SAGA gespielt – war recht fein.

Römer: Warlord zu Fuß, zweimal Veteranen, dreimal Krieger zu Fuß und einmal beritten
Gallier: Warlord zu Pferd, zweimal berittene Veteranen, zweimal Krieger zu Fuß, einmal Levy mit Schleudern, einmal Ligurer-Söldner

Zu Beginn hat Erion taktisch defensiv agiert und die Römer zusammengehalten, und das war gut so. Doch dann konnten ihn die Gallier anlocken, und die Römer ließen ihre Manipulartaktik Manipulartaktik sein und griffen einzeln oder maximal paarweise (in Units) an. Mit einer Serie von recht guten Würfelwürfen und etwas „Stacking“ der Sonderfähigkeiten haben die Gallier dann die Einheiten einzeln auseinander genommen. Sie haben zwar einmal Veteranen verloren, aber beim Stand von circa sechs bis sieben gespielten Runden und nur mehr Warlord + zweimal Krieger (einmal schwer angeschlagen) hat der Erion dann w.o. gegeben.

In den Standard-Regeln war er gleich drinnen, das „Verlassen“ der Manipulartaktik hat ihm aber eigentlich das Spiel gekostet. Ist aber auch nicht einfach, erfordert Übung, ist machbar. Denn wenn sich die Gallier die Ziele aussuchen und einzeln zerbröseln können, sind sie fast nicht zu bremsen. Sonst wird es eh schnell eng für die Brüder. Druck und Einschnürung mögen sie gar nicht.

War ein schönes Spiel, gerne wieder.


 

21.9. – im Shop: SAGA Age-of-Magic-Testspiel

Ich habe die Liste der Herren der Wildnis angetestet und gleich mit einer Legendären Warband: Minotauren. Die Modelle stehen seit Urzeiten im Kasten, also …. have a go.

Diese Legendäre Warband darf keine Vets, Krieger oder Bauern haben, nur Warlord, Magier, Kreaturen und Monster, also: Warlord, Magier, viermal zwei Minotauren (Kreaturen), ein Koloss (Monster, Waldriese). Dafür sind alle groß, benötigen daher vier Fatigues bis zur Erschöpfung, auch nicht übel.

Lord Ragnar hat seine Anderswelt-Dämonen um zwei Einheiten Kreaturen (dreimal zwei Kreaturen = drei Punkte) erweitert, je einmal drei Zweibeiner und einmal drei Vierbeiner (ob das so geht … muss ich nochmal drüberlesen, ich war bei Zweier-Units pro ohne Mischmöglichkeit bei Re-Ordnen; aber gut), und sein Warlord war ein geflügelter Dämon … a Viech im Nahkampf und gleichzeitig Magier, und kostet einen Punkt im Austausch gegen den kostenlosen Warlord, dazu noch zweimal Krieger in 1×6 und 1x 10 gesplittet.

Wir haben viel ausprobiert und um halb acht abgebrochen, und am Donnerstag fertiggespielt. Ees ist genauso taktisch wie das „normale“ SAGA, und nicht nur Magie und Haudrauf = auch meins.


 

23.9.: Stammtisch in Leobendorf: teager40K hat sein erstes Kampagnenspiel bestritten: Depesche zum Kriegshafen

Er musste mit seiner Brigg die Blockade des Hafens überwinden und eine Depesche in den Kriegshafen in der Karibik bringen. Nach einigen Seegefechten und drei erlittenen Spezialtreffern (inkl. ins Gundeck) schaffte er es dank günstigen Winden mit verbliebenen 22 von 40 Rumpfpunkten, und fuhr damit seinen ersten Sieg ein.

Außerdem: Age-of-Sigmar mit Ivana gegen Erion10 und Warcry-Einführungsspiel mit Lastmanstanding und Lord Goas.


 

Freitag 24.9. im Shop: Necromunda-Kampagnentestspiel mit Madix vs. DaMoiti

Die Enforcers (Polizeitruppe) von madix haben in einem Testspiel mit jeweils vier Mann pro Seite die Chaos-Kabale von DaMoiti ziemlich aufgemischt. teager40K ist in seiner Funktion als Kampagnenleiter auch unterstützend vor Ort gewesen.


 

Abschließend folgt der mittlerweile obligatorische Blick auf den Maltisch mit den Etruskern und SAGA-Fatigue-Markern. Stay tuned.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies. Passt?